Priya George

Verbandsleiterin

Priya George wurde auf der Jahreskonferenz 2019 erneut in die Bundesleitung gewählt.

Ämter und Funktionen

  • Kontaktdiözese:
    Regensburg
  • Kontakte zu Kommissionen:
    Trägervereine, Vorbereitungskommission
  • Außenvertretung:
    BDKJ-Hauptversammlung
  • Thematische Schwerpunkte und AGs:
    GCL auf den Philippinen, Konferenzen, Politische Bildung Zweiverbandlichkeit

Seit 2006 bin ich Mitglied der GCL-MF, war Gruppenkind, Gruppenleiterin und schließlich ein Jahr Präfektin in der OG Fulda. In der Region West durfte ich ebenfalls verschiedenste Ämter und Funktionen wahrnehmen. Was mir immer besonders Spaß gemacht hat, war die Mitarbeit in der WaKo, als Mitglied des Präsidiums auf Regionalkonferenzen und als UNST-Teamerin. Darüber hinaus bin ich immer sehr gerne auf Veranstaltungen wie dem ÜBST, der Oldies Lounge und natürlich dem PAFF. 

2013 war ich das erste Mal auf der Jahreskonferenz (JK). Dort wurde ich ins FATAL und in die Kommission “450 Jahre Ignatianische Laiengemeinschaften” gewählt. Im Jahr 2014 wurde ich auch Mitglied der Wahlkommission. Nach der Schule wollte ich mich gerne weiterhin in den J-GCL engagieren, daher entschied ich mich auf der JK 2015, für das Amt der ehrenamtlichen Verbandsleiterin zu kandidieren. Die Arbeit in der Bundesleitung macht mir sehr viel Spaß und ich genieße derzeit meine dritte Amtszeit!

Die J-GCL haben mich schon fast mein ganzes Leben begleitet und meine Schulzeit sehr positiv beeinflusst. Für mich war Schule dadurch nicht nur der normale Alltag, sondern auch Kochen und Basteln in der Gruppenstunde, thematische Wochenenden mit Freundinnen*, Schulübernachtungen im Gruppenraum und vieles mehr. Daher ist Schule mein Lieblingsprofilelement.

Ansonsten studiere ich “nebenbei” Politik und Öffentliches Recht in Erlangen, engagiere mich für das Model United Nations Projekt an meiner Universität und bin Vorstandsmitglied im Trägerverein des Projekts.

Fun Fact über mich: Ich finde quietschende und schleifende Geräusche ganz furchtbar und mir tun davon meine Zähne weh 😊.

Und wenn ich euch ein Buch empfehlen darf: Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst. Wie man Manipulationen durchschaut. In dem Buch wird erklärt, wie Informationen genutzt werden und dass es sich lohnt genauer hinzuschauen.

E-Mail:

Nach oben scrollen