stefanie.karl

stefanie.karl

(0 Kommentare, 5 Beiträge)

Dieser Benutzer hat keine Profilinformationen angegeben

Beiträge von stefanie.karl

Gemeinsame Jahreskonferenz

Hochehrwürdigste Adelsleute, gute Feen, Zauberer, Wölfe, Fabelwesen, sprechende Tiere, und all ihr anderen Bewohner des Märchenwaldes.

Habt Acht!

Der tadellose Großkönig Moe von Darmstadt, König von Gottes Gnaden, und seine bezaubernde Gattin Königin und Erzherzogin Astrid von Regensburg, Sieger in der Schlacht von Cantina, sowie ihr gesamter Hofstaat, laden euch herzlich ein, dem alljährlichen Märchenspaße beizuwohnen.

Zusammen kommen wir vom 02. bis 6. Jänner auf dem allzu altehrwürdigen Gemäuer Burg Rieneck zu Tagen voll Spiel und Tanz. Doch seid ihr auch dazu angehalten, für die Interessen eurer Fürstentümer einzutreten.

 

Sattelt eure Rösser, schnallt die Riemen enger und wagt die vielleicht lange Reise zu uns. Es wird sich lohnen!

Fast perfekt ist perfekt genug – Gelassenheitstraining des FATAL

Das letzte Treffen des Frauenarbeitskreises “Frauen arbeiten thematisch am Leben” mit dem Thema “Stress lass nach”

 

Hierzu veranstaltet der AK ein offenes Wochenende mit einem “Fast perfekt ist perfekt genug.” – Gelassenheitstraining
zu dem alle interessierten (J)-GCLerinnen eingeladen sind

 

Die Einladung findet ihr hier:A9R2ED1.tmp

 

„Typisch?!“ Wochenende in Berlin

Liebe J-GCLer, liebe J-GCLerinnen,

wir laden euch ganz herzlich ein zum
„Typisch!?“-Wochenende in Berlin

von 22.-24. November 2013
Weitere Infos findet ihr in der Einladung im Anhang.

Wichtig: Anmeldeschluss ist schon am Donnerstag (7.11.)!

Also: Ganz fix entscheiden und einfach anmelden.
Wir freuen uns, wenn ihr nach Berlin kommt.

Herzliche Grüße und euch allen schöne
Herbsttage!
Anja Böhmer und Senta Hoppe

———————————————————————————————————————————–
Das „Typisch!?-Wochenende“ ist eine Fortführung unseres Projekts „ICH-WIR-HIER“ – www.IWH.j-gcl.org

GRUNDLAGE:<br />Selbstverpflichtung zu konsequenter Zweiverbandlichkeit / geschlechtergerechter Sprache

DOWNLOAD
J-GCL Selbstverpflichtung zu konsequenter Zweiverbandlichkeit im Sprachgebrauch

Jahr: 2006

Umfang: 1 Seiten, 21kB (PDF)

Inhalt: Das Profilelement Zweiverbandlichkeit soll sowohl in seiner strukturellen als auch in seiner inhaltlichen Ausprägung von allen Mitgliedern – insbesondere Leitungsverantwortlichen – konsequent im schriftlichen Sprachgebrauch umgesetzt werden.

POSTITIONSPAPIER: <br />Selbstverständnis der Jungen- und Männerarbeit

DOWNLOAD
Positionspapier JM-Arbeit

Jahr: 2006

Umfang: 5 Seiten, 185kB (PDF)

Inhalt: Die Arbeit der GCL-JM mit Jungen und Männern zielt auf ein partnerschaftliches und gleichberechtigtes Miteinander der Geschlechter hin. Gleichzeitig sollen die Jungen und Männer selbstbewusster werden. Dafür ist es notwendig, die Jungen und Männer als Jungen und Männer mit ihren Stärken und Schwächen anzunehmen und ernst zu nehmen.

stefanie.karl's RSS Feed
nach oben